Dead End

 
00:00
1 · Main Part of the Original Score · 3:16

In DEAD END erhalten wir Einsicht in das Innenleben eines Mannes, der gerade im Begriff ist verlassen zu werden. Während seine Freundin buchstäblich die Koffer packt, entspinnt sich in Antons Kopf eine düstere Story, um einen Koffer, einen unbekannten, bewaffneten Verfolger und den Kampf ums Überleben. Am Ende der Verfolgungsjagd muss Anton sich seinem Verfolger stellen und wird dabei tödlich getroffen. Im selben Moment in dem Anton in seiner Fantasie stirbt und den Koffer loslassen muss, lässt er auch in der Realität seine Freundin mit den gepackten Koffern gehen.

Allgemeine Infos

Film Noir
Fertigstellungsjahr: 2011
Länge: 4:57
Orginalsprache: ohne Dialog

Stab

Drehbuch: Christof Schwab
Regie: Linus Stetter
Kamera: Patrizio Guerra
Filmmusik: Max I. Milian
Sounddesign: Colin Djukic
Producer: Cosima Degler
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH

Darsteller/Protagonisten

Robin Czerny

Max I. Milian, Komponist, Filmmusik, Orchester, Dirigent, München

Ein Film von Linus Stetter
Musik von Max I. Milian

Aufgenommen mit der slovakischen Sinfonietta Zilina
unter der musikalischen Leitung von Max I. Milian

Die lustigen Weiber von Windsor

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG 2007
"(...) aus Shakespeares klassischem Werk haben Herbert Müller und Max I. Milian eine Komödie mit Musik gezaubert, die garantiert Gnade vor den Augen des großen englischen Dichters selbst gefunden hätte. (...)"

DACHAUER NACHRICHTEN 2007
"(...) Diese Mischung verheißt beste Unterhaltung, serviert mit Charme und Leichtigkeit. (...) Max I. Milian ist ein einfühlsamer, großartiger Begleiter auf dem Klavier. (...)"